PANGEA

Weitere Infos

  • Teilnehmerinnen für Projekt Solidarity, Sista! gesucht

    21.12.2018

    Gemeinsam mit dem Verein Blickwinkel – Mut zur Perspektive startet Anfang 2019 das Projekt Solidaritiy, Sista! – Frauen*.Zeichnen.Comics, für das ab sofort Teilnehmerinnen* gesucht werden. Im Rahmen des Projekts sind Frauen* und Mädchen*eingeladen, ihre Geschichten mit anderen zu teilen, diese daraufhin in Comics und Videoclips zu verwandeln und dadurch einen Blick in ihre – oft wenig sichtbaren – Lebensrealitäten freizugeben.

    WAS wird beim Projekt gemacht?

    Mädchen* und Frauen* werden eingeladen, ihre persönliche Geschichte mit anderen zu teilen. Diese Geschichten werden dann von den Teilnehmerinnen* selbst als Comics gezeichnet und in einem nächsten Schritt in Videoclips verwandelt. Die Ergebnisse werden zum Schluss in Form einer Ausstellung der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.  

    WIE wird es gemacht?

    Im Rahmen von professionell angeleiteten Storytelling-, Zeichen- und Comic-Workshops werden die Geschichten erzählt, gezeichnet und visualisiert. Dabei wird viel Raum zum Erfahren, Spüren und Nachdenken gelassen.

    WER kann mitmachen?

    Frauen* und Mädchen* jeden Alters, jeder nationalen/ethnischen Herkunft, jeder religiösen Zugehörigkeit, jedes sozialen Hintergrundes, jeder sexuellen Orientierung, mit und ohne Beeinträchtigung – kurzgesagt: alle Personen, die sich als Mädchen* bzw. Frauen* identifizieren, insbesondere aber jene, die neben ihrem Geschlecht auch andere Formen der Diskriminierung erfahren (beispielsweise Mädchen* und Frauen* mit Migrations- und Fluchterfahrung)

    WARUM soll frau mitmachen?

    Bei Solidarity, Sista! geht es nicht nur um den künstlerischen Ausdruck des eigenen Ichs, sondern auch um die Sichtbarmachung der eigenen Geschichte. Wir möchten dir eine Plattform geben, dich ausdrücken zu können und gehört zu werden, damit deine Lebensrealität einen Platz in der Mehrheitsgesellschaft findet. Du erhältst also die Möglichkeit, deine Geschichte zu teilen, dich mit anderen auszutauschen, dich künstlerisch auszudrücken und dich selbst und andere Mädchen* und Frauen*, die eine ähnliche Geschichte haben, in visueller Form zu repräsentieren.

    WANN findet das Projekt statt?

    Für die Teilnehmerinnen* erstreckt sich das Projekt über einen Zeitraum von Januar bis April 2019, wobei es sich größtenteils um geblockte Workshoptermine an Wochenenden handelt. Die wichtigsten Termine sind:

    • Infoabend: 18.01.2019, 18:00 Uhr
    • Kennenlernen der Teilnehmerinnen*: Freitag, 08.02.2019, 18:00 Uhr
    • 1. Storytelling-Workshop: Freitag, 08.02.2019 und Samstag, 09.02.2019
    • Weitere Workshoptermine werden im Verlauf des Projekts bekanntgegeben

    WO findet das Projekt statt

    Alle Workshops werden bei PANGEA. Werkstatt der Kulturen der Welt in der Dinghoferstraße 21 / Top 1 in 4020 Linz abgehalten.

    Welche VORAUSSETZUNGEN gibt es?

    Es werden keinerlei Vorkenntnisse benötigt, denn sämtliche Fähigkeiten können im Verlauf des Projekts erarbeitet werden. Du solltest lediglich Interesse am Medium Comic haben und Interesse und Zeit haben, über einen längeren Zeitraum beim Projekt mitzumachen.

    Wie viel kostet es?

    Nichts. PANGEA ist ein offener Zugang von Kunst und Kultur für alle sehr wichtig. Aus diesem Grund ist die Teilnahme an sämtlichen Workshops und Veranstaltungen kostenlos.

    Wo kann ich mich ANMELDEN?

    Eine formlose E-Mail an solidaritysista@pangea.at mit deinem Namen und einer Kontaktmöglichkeit (E-Mail-Adresse oder Telefon) genügt zur Anmeldung. Alle Interessierten sollten idealerweise zum Infoabend am 18. Januar 2019 kommen, da hier die Anmeldungen fixiert werden. Dies ist notwendig, um die Gruppengröße und den Materialbedarf abschätzen zu können.

Aktuelle Termine

Aktuell finden keine Termine statt.

Bisherige Termine